Alle Termine auf einen Blick 

Di    10.08.2021 - ONLINE-Kurs Block 2 für Fortgeschrittene an 6 Abenden

Sa25.09.2021 - Seminarreihe: 3 Vertiefungstage in Bonn

Di    12.10.2021 - ONLINE-Seminar Glaubenssatztransformation

Sa23.10.2021 - Vertiefungstag "Kritik als Geschenk" in Bonn

Sa11.12.2021 - Vertiefungstag "Verständigung" in Bonn

Di    11.01.2022 - ONLINE-Kurs Block 3 für Fortgeschrittene an 6 Abenden

Ab 1.1.2022 gehe ich in den Ruhestand. Persönliche Termine für Coachings vereinbare ich aber weiterhin gerne mit Ihnen. Rufen Sie mich an!

Und ich veröffentliche hier ausgewählte Angebote von KollegInnen, die ich Ihnen ans Herz legen möchte.

 Einführungen siehe www.gewaltfrei.de, dort finden Sie die Einführungsveranstaltungen von KollegInnen.


 Vertiefungstage/Vertiefungskurse (weitere siehe Onlinekurse)


"Abgrenzung - Veränderung - Verständigung!"
Seminarreihe: 3 Vertiefungstage


"Die Kunst, 'Nein' zu sagen"
Samstag, 25. September 2021 - 10.00 bis 17.00 Uhr in Bonn

"Kann Kritik ein Geschenk sein?"  
Samstag, 23. Oktober 2021 - 10.00 bis 17.00 Uhr in Bonn

"Verständigung - nicht erst im Konfliktfall" 
Samstag, 11. Dezember 2021 - 10.00 bis 17.00 Uhr in Bonn

Das sind die drei Themen für je einen Vertiefungstag im Abstand von ca. 6 Wochen, die zusammen als Seminarreihe gebucht werden können oder einzeln - je nach Interesse.

Seminarbeitrag:
270 € bei Gesamtzahlung bis 15.08.2021 (incl.19% MWSt)
100 € bei Einzelbuchung (incl. 19% MWSt)

Dies ist ein Angebot in Kooperation mit IndiTO in Bonn.
Veranstaltungsort: Seminarhaus IndiTo, 53117 Bonn, Estermannstr. 204

Anfragen, Anmeldung und Beitrag an Sabine Fiedel, 0228-797379

Flyer (pdf)

zum Seitenanfang

Onlinekurse


GFK- Online-Trainings

6 x 2 Stunden für Fortgeschrittene
jeweils dienstagabends von 17.00 - 19.15h

Leitung: Sabine Fiedel und Esther Gerdts (zu zweit oder auch mal allein)

Sabine Fiedel

Wir haben dieses Training kreiert, damit du die Möglichkeit hast, mit Leichtigkeit die Haltung der GFK weiterzuentwickeln. Du kannst direkt von deinem Wohnzimmer aus an der praktischen Umsetzung forschen. Wir teilen die Teilnehmer*innen im Plenum immer wieder in Kleingruppen auf, damit du in einem geschützten Raum lernen und üben kannst.

Das Online-Training findet einmal im Frühjahr und einmal im Herbst  zu unterschiedlichen Themen statt.


Teilnahmevoraussetzungen
Menschen, die eine Grundausbildung besucht haben; alle GFK-Interesssent*innen, die mindestens 15 Tage GFK-Schulung bei zertifizierten/qualifizierten Trainer*innen absolviert haben, oder vergleichbare Vorkenntnisse mitbringen.

Teilnahmebeitrag
Buchung aller 6 Termine pro Block (erwünscht) 180 €
Einzelbuchung möglich, pro Termin 35 €
ACHTUNG: Für eine begrenzte Anzahl von Kandidat*innen auf dem Zertifizierungsweg beim CNVC ist dieses Trainingsprogramm beitragsfrei.

Anmeldung
Anmeldung per E-Mail bei Sabine Fiedel sab.fiedel@gmx.de mit vollständigen Kontaktdaten und wie Sie die Vorraussetzungen erfüllen. Danke!

Teilnehmer*innenzahl
Die maximale Teilnehmer*innenzahl für alle Veranstaltungen ist begrenzt. Falls du Zoom (das ist das Programm, das wir nutzen für  unsere Webinare) noch nicht auf deinem Computer installiert habt, wähle dich bitte rechtzeitig 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung ein. Die Installation von Zoom dauert nur wenige Minuten.

Sicherheit
Für jede Veranstaltung erhältst du am Nachmittag unmittelbar vor dem Seminar einen Link und ein Passwort, dass dich in einen virtuellen Warteraum bringt. Dort kannst du deine Videokamera, deinen Lautsprecher und dein Mikrophon testen und einstellen und wirst – sobald wir dich identifiziert haben – eingelassen. Wenige Minuten nach Beginn der Veranstaltung schließen wir unseren Lernraum, damit wir geschützt und ungestört sind.



Online-Training Block 2

6 x 2 Stunden, jeweils dienstags von 17:00 - 19:15 Uhr


1.) 10. August 2021

Das niedere Drama erkennen und beenden; machen Sie Schluss mit dem “Opfer-Täter-Retter”-Dreieck! In welcher Drama-Position finden Sie sich am häufigsten wieder und warum? Welche Bedürfnisse erfüllen Sie sich damit? Wie können Sie Ihre Beziehungen erfüllender gestalten? Wie kann es gelingen, Verantwortung zu übernehmen und damit das Drama zu beenden?

2.) 7. September 2021

Vom Umgang mit (alter) Schuld; welche Handlung in Ihrem Leben macht Ihnen noch zu schaffen? Wie kann es gelingen sich mit der Vergangenheit auszusöhnen und in der Gegenwart anzukommen? Machen Sie weitere Schritte, um sich von Altlasten zu befreien und Ihre Lebendigkeit zu stärken.

3.) 28. September 2021

“Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert” vom Umgang mit Schamgefühlen, warum erröten wir? Was fürchte ich am meisten, das über mich weitererzählt wird? Wie hebe ich den Schatz hinter der Scham und komme in die Selbstannahme? Die Stärke in meiner Verletzlichkeit entdecken.

4.) 19. Oktober 2021

“Mit dir will ich nichts zu tun haben”; empathische Feindbildarbeit im Großen und im Kleinen, denn es gibt keinen Frieden in dieser Welt, solange wir in Feindbildkategorien denken. Wir arbeiten an der Überwindung von Denkmustern, die Verbindung verhindern, so dass Schmerz geheilt werden kann.

5.) 9. November 2021

Intention, Haltung und Feedback; gelingt es mir, meine Intention bewusst zu wählen und daraus die Kraft für meinen Selbstausdruck zu generieren? Was strahle ich aus, was kommt beim Gegenüber an? Wir üben, aus einer bestimmten Intention zu sprechen und bekommen Feedback dafür. Damit arbeiten wir an der Kongruenz (Übereinstimmung) der inneren Haltung und dem, was wir sagen.

6.) 30. November 2021

Schluss mit dem Groll; alter Groll zerstört definitiv jede Beziehung und kann uns das Leben zur Hölle machen. Woraus besteht Groll überhaupt? Was haben Erwartungen und Enttäuschungen mit mir zu tun? Welche Schritte kann ich machen, um (Selbst-)Versöhnung zu ermöglichen.

Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung siehe oben


Online-Training Block 3

6 x 2 Stunden, jeweils dienstags von 17:00 - 19:15 Uhr

1.) Di. 11, Januar 2022

Zu sich stehen und trotzdem in Verbindung bleiben

2.) Di. 8. Febr. 2022

Die alte und die neue Landkarte der Gefühle

3.) Di. 8. März 2022

Emotionale Sklaverei oder emotionale Freiheit

4.) Di. 5. April 2022

Entscheidungen treffen; welche Gefühlsfertigkeiten brauche ich? Wie hängen Gefühle und Entscheidungen zusammen?

5.) Di. 3. Mai 2022

Den Deckel lüften (Glaubenssätzen auf der Spur)

6.) Di. 31. Mai 2022

Die 4 Grundbedürfnisse und Empathie mit der Freude


Teilnahmevoraussetzungen für  Block 3
Menschen, die eine Grundausbildung besucht haben; alle GFK-Interesssent*innen, die mindestens 15 Tage GFK-Schulung bei zertifizierten/qualifizierten Trainer*innen absolviert haben, oder vergleichbare Vorkenntnisse mitbringen.

Teilnahmebeitrag
Buchung aller 6 Termine pro Block (erwünscht) 180 €
Einzelbuchung möglich, pro Termin 35 €
Für Kandidat*innen auf dem Zertifizierungsweg (CNVC) ist unser Trainingsprogramm beitragsfrei (Achtung: Zahl der beitragsfreien Plätze ist begrenzt und bereits ausgebucht).

Anmeldung
Anmeldung per E-Mail bei sab.fiedel@gmx.de  bitte mit vollständigen Kontaktdaten und wie Sie die Teilnahmevorraussetzungen erfüllen.

zum Seitenanfang


Online-Tagesseminar für Fortgeschrittene

Dienstag, 12. Oktober 2021 
Onlinezeiten von 9:30  – 12:45 / 14:15 – 17:45 Uhr


Innere Prozessarbeit: Glaubenssatztransformation sowie Arbeit mit dem Inneren Kind zur Selbstbefreiung


Beitrag: 90 – 150 € nach Selbsteinschätzung.

Anmeldung: Per E-Mail bei Esther Gerdts kontakt@empathy-first.com

zum Seitenanfang

Grundausbildungen

Ab dem 18.11.2021 bieten  Jochen Hiester und Lydia Kaiser eine weitere Grundausbildung in Bonn an:

Grundausbildung in Bonn (2021/22)

18.11./19.11./20.11.2021
20.01./21.01./22.01.2022
17.03./18.03./19.03.2022
05.05./06.05./07.05.2022
16.06./17.06./18.06.2022

Ausführliche Ausschreibung (pdf)

Informationen bei Claudia Hauck, IndiTo Bonn, Tel. 0228-677010

Anmeldung über IndiTo: Online-Anmeldung

Ort: Seminarhaus IndiTo, Estermannstr. 204 in 53117 Bonn

Investition: 1.850 € für Privatzahlende (Firmenkunden/NGO siehe Ausschreibung). Ratenzahung möglich.

Bildungscheck NRW und Bildungsurlaub werden anerkannt.
Auskunft erteilen die Mitarbeiterinnen bei LerNet e. V., Tel. 0228 96968760

zum Seitenanfang