Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

nach Marshall B. Rosenberg

„Wir betrachten unsere Art zu sprechen vielleicht nicht als 'gewalttätig', dennoch führen unsere Worte oft zu Verletzung und Leid - bei uns selbst oder bei anderen. Die Gewaltfreie Kommunikation hilft uns bei der Umgestaltung unseres sprachlichen Ausdrucks und unserer Art zuzuhören. Aus gewohnheitsmäßigen, automatischen Reaktionen werden bewusste Antworten. Wir werden angeregt, uns ehrlich und klar auszudrücken und gleichzeitig anderen Menschen unsere respektvolle Aufmerksamkeit zu schenken.“ (M. Rosenberg)

 
Marshall Rosenberg  Marshall Rosenberg verstarb am 7.Februar 2015 im Alter von 80 Jahren. Er war einer meiner wichtigsten Lehrer in meinem Leben, ich bin voller Dankbarkeit für sein Tun und Wirken - und gebe die Botschaft mit Leidenschaft weiter.